Man könnte sagen, wir verschieben unser Glück jedes Mal auf „später.“ Auf ein später, bei dem uns keiner garantieren kann, dass wir es überhaupt erleben. Es ist für uns in der Regel in Ordnung, dass wir jetzt nicht glücklich sind, solange wir es in der Zukunft sein werden. Darauf arbeiten wir in der Zeit hin. So verbringen wir mehr Zeit damit, uns auf das vorzubereiten, was wir tun wollen, als damit, es tatsächlich zu tun. Warte nicht auf den richtigen Zeitpunkt, auf ein später oder irgendwann. Denn dafür gibt es keine Garantie.

Schreibe mir gerne auf Instagram oder Facebook (@julialorberg_) deinen Lieblingsmoment, den du in letzter Zeit bewusst erlebt hast. Die schönsten lese ich in der nächsten Folge vor! (Wenn du keine Sozialen Medien hast auch gerne per Mail soulspiration@gmx.de)