Jeder von uns hat diese Emotion schon einmal gefühlt: Angst. Ob vor Höhe, Verlust oder dem Scheitern – alle Ängste haben eins gemeinsam: Sie halten uns auf. Sie hemmen uns. Sie hindern uns daran, Dinge in unserem Leben zu verändern. Denn wir Menschen sind Gewohnheitstiere – alles, was neu ist, ist gleichzeitig auch eine Gefahr. Doch wie viel schöner es manchmal durch Veränderungen werden kann, versucht die Angst uns vorzuenthalten. Dabei ist es doch so wichtig, mutig zu sein. Lass uns zusammen mutig sein und uns unseren Ängsten stellen.

In der heutigen Folge unterscheide ich einmal Angst von Inuition und verrate dir, wie ich meine Ängste überwinde. Ich denke mich oftmals in das Worst-Case-Szenario und gehe gedanklich viele Angstsituationen schon einmal durch. Dabei wird mir bewusst: eine Lösung gibt es immer. Für alles. Ich muss mich nur damit beschäftigen. Muss meine Angst erkennen, um an ihr arbeiten zu können.

Ich spreche mit dir über meine Top-Tipps zur Angstbewältigung und dass Angst keinesfalls schlimm ist – sie ist eher nützlich und ein Schutzfaktor unseres Körpers.