Vor ein paar Jahren hat man nur noch selten Schlaghosen gesehen – jetzt sind sie wieder absolut im Trend. Wie wir alle wissen, hat die Modebranche ihre Trends – eine Zeit lang ist alles „in“, ein paar Monate später kann es aber schon schnell wieder „out“ sein.

Aber hallo? Das Schema können wir doch nicht einfach auf unsere Körper übertragen. Wer sagt, dass Cellulite nicht schön ist? Und wer bestimmt, ab welchem Gewicht du dünn oder dick bist? Gibt es ein Gesetz, dass sagt, wir seien weniger schön, wenn wir unter Akne leiden? – Nein, das gibt es nämlich nicht. Diese ganzen Schönheitsideale, denen man folgen will, sind alle irgendwann einmal entstanden. Demnach ist alles, was nicht annähernd so ist, nicht schön. Esskrankheiten, Komplexe und Depressionen – Krankheiten, die durch diese Gesellschaftstrends entstehen. Und das schlimmste daran ist: hausgemacht von unserer Gesellschaft.

Deswegen lasst uns doch lieber authentisch sein, die Makel an uns akzeptieren und lieben lernen – denn erst dann kann sie niemand mehr gegen dich verwenden.
Du hast auch mit solchen Gesellschaftstrends zu kämpfen? Schreibe mir gerne auf Instagram oder Facebook (@julialorberg_) oder eine Mail (soulspiration@gmx.de).